So geht Betriebliche Gesundheitsförderung im 21. Jahrhundert

Für gesunde MitarbeiterInnen im Büro & Homeoffice

Seit unserem 6. Lebensjahr haben wir eines ganz besonders gut gelernt: Sitzen!
Wie viele Stunden wir damit verbringen? 7 – 12 Stunden am Tag. Und wo am meisten?
Im Büro & Homeoffice. Das belastet MitarbeiterInnen & ArbeitgeberInnen!

Kurze Bewegungspausen sind höchst effektiv

Einen Großteil unseres Alltags verbringen wir sitzend vor dem PC oder in Meetings.

Durch mehr Bewegung kommt wieder mehr Schwung in den Büroalltag. Dadurch fühlen wir uns wohler und können uns besser konzentrieren.

Man soll sich am Arbeitsplatz mehr bewegen? Das ist doch peinlich!

Dieses Denken muss endlich der Vergangenheit angehören! Unser Körper braucht Bewegung wie die Luft zum Atmen. Und das regelmäßig.

Kurze Bewegungseinheiten am Tag bringen mehr, als hartes Training nach der Arbeit?

Richtig! Zahlreiche Studien bestätigen, wie wichtig es ist, gegen den sitzenden Schweinehund untertags anzukämpfen.

Betriebliche Gesundheitsförderung lohnt sich auf allen Ebenen!

Sitzen ist das neue Rauchen. Es ist extrem schädlich und belastet MitarbeiterInnen & ArbeitgeberInnen gleichermaßen. Die Folgen:

  • Höhere Fehlzeiten & dadurch höhere “Fehlkosten”
  • Geringere Leistungsfähigkeit & niedrigere Produktivität
  • Höhere Fluktuation, wenn die Arbeit auf die Psyche schlägt*

* Durch zu wenig Bewegung kann der Körper Druck, Stress, etc. nicht mehr richtig verarbeiten. Lange Krankenstände, zahlreiche Arztbesuche oder die Flucht zu einem anderen Arbeitgeber sind vorprogrammiert.

In Österreich liegen wir 2019 bei 13,3 Fehltagen je unselbständig Beschäftigtem (im Durchschnitt) pro Jahr. Quelle: Fehlzeitenreport 2020, Krankheitsgruppenstatistik des Dachverbands der österreichischen Sozialversicherungsträger, WIFO-Berechnungen

Rückenprobleme: Zivilisationskrankheit Nr. 1

Das muss nicht sein! Bewegung im Büroalltag soll wieder so selbstverständlich werden, wie der tägliche 40 km-Fußmarsch in der Steinzeit.

Die häufigsten Erkrankungen in Österreich (2019):

  • Krankheiten des Muskel-Skelett-Systems & des Bindegewebes
  • Krankheiten des Atmungssystems
  • Verletzungen, Vergiftungen, andere Folgen äußerer Ursachen
  • Psychische und Verhaltensstörungen

Die Digital Health-App von BOSS FITNESS für mehr Bewegung am Arbeitsplatz

Stress und Leistungsdruck fesseln Mitarbeiter immer mehr an ihren Bürostuhl. Was dabei zu kurz kommt: Regeneration! Was im Leistungssport selbstverständlich ist, wird im Büro, wo ebenso Höchstleistungen gefordert werden, extrem vernachlässigt. Mit unserer innovativen “Nudging-App” werden alle MitarbeiterInnen immer & überall erreicht!

Das ist BOSS FITNESS
Gesunde MitarbeiterInnen im Homeoffice
Mehr Bewegung im Büro und Homeoffice!
  • Das BOSS FITNESS Office-Training ist ein essenzieller Baustein der Betrieblichen Gesundheitsförderung
  • Es ist eine ideale Ergänzung zu weiteren verhältnis- oder verhaltenspräventiven Maßnahmen
  • Es verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz und achtet auf die Bedürfnisse der MitarbeiterInnen und ArbeitgeberInnen
Wichtig für eine erfolgreiche Umsetzung im Unternehmen
  • Eine gute interne Kommunikation, Firmenveranstaltungen (Gesundheitstage, etc.)
  • Unterstützende Führungskräfte sind ein wichtiger Erfolgsfaktor. Sie haben Vorbildwirkung!
  • Gemeinsames Kick-Off-Meeting bei einer größeren Teilnehmeranzahl

Steuerliche Absetzbarkeit / Förderungen

BOSS FITNESS kann zu 100% abgeschrieben werden als freiwillige Sozialleistung & gilt als steuerfreie Zuwendung an MitarbeiterInnen (Lohnsteuer- & Sozialversicherungsfrei)

Das Office-Training kann als Bewegungsmaßnahme – Stichwort “Rückengesundheit” – im Rahmen eines BGF-Projektes für Ihr Unternehmen gefördert werden. Nähere Informationen: Fonds Gesundes Österreich, BGF-Netzwerk, ÖGK Wien

Die Wirkung: Langfristig und nachhaltig
  • Vereinzelte Seminartage wirken kurzfristig, Übungen am Arbeitsplatz tagtäglich
  • BOSS FITNESS schafft langfristig eine Bewegungskultur im Unternehmen, die sich positiv auf alle Beteiligten auswirkt
  • Je mehr teilnehmen, desto höher die Motivation bei allen
  • Wer täglich daran erinnert wird, etwas für sich und seinen Körper zu tun, ist langfristig aktiver
Training direkt am Arbeitsplatz
  • BOSS FITNESS motiviert die TeilnehmerInnen zu mehr Bewegung im Arbeitsalltag
  • Die BOSS FITNESS Plattform kann 24/7 genutzt werden
  • Alle Übungen sind nach der BOSS-Methode© konzipiert und perfekt für den Büroarbeitsplatz geeignet
  • Übungszeiten können jederzeit, schnell und einfach individuell geändert werden

Was TeilnehmerInnen sagen

Prävention statt Folgekosten für Fehlzeiten!

Die Vorteile vom BOSS FITNESS Office-Training auf einen Blick

  • Positiver Einfluss auf Krankenstände und Fehltage und damit auf die Produktivität (weniger Verspannungen und Stress sorgen für eine bessere Konzentration & höhere Leistungsfähigkeit)*
  • Employer Branding: Positionierung als attraktiver Arbeitgeber
  • Gemeinsames Training sorgt für ein besseres Arbeitsklima und zufriedenere, gesündere MitarbeiterInnen
  • BOSS FITNESS unterstützt ArbeitgeberInnen & ArbeitnehmerInnen
  • Burnout-Prävention: Druck und Stress werden aus dem Alltag rausgenommen, Motivation & Wohlbefinden werden gefördert
  • Bewegung am Arbeitsplatz ist ein essenzieller Baustein des Betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Ein Programm für Männer und Frauen – das Geschlechterverhältnis ist sehr ausgeglichen
  • Health Analytics: DSGVO-konforme Nutzungsstatistiken in Echtzeit

*Unabhängige Studien gehen pro investiertem Euro in das betriebliche Gesundheitsmanagement von Einsparungen bei Krankheitskosten von 1:2,3 bis 1:5,9 aus (IGA-Report 2016, DE).